top of page
anouchka_olszewski_bei_anruf_mord.jpg

_fotografie
  _freie arbeiten

_ fotomarathon

2013 fand der Fotomarathon in Büdingen statt. In 6 Stunden mussten die Teilnehmer 8 Aufgaben mit 8 Fotos lösen. Am Ende sollten genau 8 Fotos im Speicher sein. Keine Nachbearbeitung, keine KI – nur pure, direkte Aufnahmen aus der Kamera. 

 

Die Jury lobte die interessante Herausforderung, bei der Fotografie und kreative Elemente kombiniert wurden, um fehlende Motive zu überbrücken. 

 

Ich belegte den 1. Platz bei diesem Wettbewerb.

die pyrenäen

Vor knapp 100 Jahren reiste Kurt Tucholsky durch die Pyrenäen und schrieb sein „Pyrenäenbuch“, das er mit eigenen Fotografien illustrierte. Darin beschreibt er die Natur, den Austausch mit den Menschen und seine Gedanken über religiöse Riten. 

 

Ein Jahrhundert später folge ich seiner Route an verschiedenen Stellen und erkunde auch unbekannte Pfade. Dabei frage ich mich, wie sich die Pyrenäen im letzten Jahrhundert verändert haben und was sich für die Menschen in dieser Region gewandelt hat. Ich möchte herausfinden, wie der Klimawandel die Eis- und Wasservorräte der Pyrenäen beeinflusst und wie sich die ökologische und ökonomische Situation der Menschen dadurch verändert hat. Das Reisen ist schneller geworden – bietet die moderne Infrastruktur noch Raum für nachhaltiges Reisen? Und: Wie leben sich Tradition und Religion heute? 

 

Auf der Suche nach Antworten traf und treffe ich verschiedene Menschen in den Pyrenäen, fotografiere sie und befrage sie zu ihrer Lebensgeschichte. Dabei entstehen Fotografien, die die Bewohner und die Bergwelt der Pyrenäen in ihrer fragilen Intimität zeigen. 

 

Mit den Fotografien und Texten möchte ich ein kulturelles Gedächtnis schaffen, das Mensch, Natur, Kultur und religiöse Riten in ihrer Vergänglichkeit festhält. Einige dieser Bilder wurden bereits im Rahmen einer Gruppenausstellung gezeigt.

Das Projekt wird durch NEUSTARTplus-Stipendium der Stiftung Kunstfonds gefördert.

_ upcycling

Die Entwicklung eines Aperitiv-Fläschchens - von der Erwartung auf einen Abend zu zweit bis zur tröstenden Blumendekoration beim Frühstück.

 

Die Serie wurde im Rahmen der Ausstellung "Upcycilng"gezeigt und befindet sich im Besitz von Arbeit und Leben Hessen e.V..

bottom of page